Vinifikation der
besonderen Art


Im direkten Vergleich...

Am 26. Oktober 2012 wurde der Riesling mit 20,5 KMW geerntet. Um einen direkten Vergleich zu erhalten, wurde der Most in NATURSTEINFASS und Edelstahl gefüllt. Durch laufendes Verkosten konnten signifikante Unterschiede in der Entwicklung des Weines festgestellt werden.
Die Kältespeicherfähigkeit des Natursteins sorgte dafür, dass die Gärtemperatur im NATURSTEINFASS während des gesammten Gärverlaufs konstant blieb. Durch die spezielle Oberfläche fand eine bessere Klärung des Weines statt. Der Naturstein wirkte sich zudem sehr positiv auf den Geschmack aus. Fruchtiger, runder, mineralischer waren die sofort genannten Merkmale. Das allgemeine Resümee ist, dass diese Art der Vinifikation den Weinkreativen eine neue Tür zur Experimentierfreudigkeit eröffnet.